Bitte beachten Sie täglich die Informationen unter "Corona"  

 Navigation
 

 

 

Schulanfang in Zeiten von Corona

 

Am 29. August war es wieder soweit! 49 Schulanfänger kamen in Begleitung dreier Angehöriger zur Schulanfangsfeier ins Alte Schloss. Die Feierlichkeiten fanden, Corona geschuldet, für die beiden ersten Klassen getrennt voneinander statt. Unsere Schulleiterin Frau Fuchs begrüßte die anwesenden Gäste und weckte bei manch einem Erinnerungen an die eigene Einschulungsfeier im Alten Schloss. Mit den Worten „Sie, liebe Eltern, nehmen die eine Hand ihres Kindes, lassen sie uns die andere Hand nehmen.“, bekräftigte Frau Fuchs die Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Elternhaus und Schule. Am Ende ihrer Ansprache kündigte sie zwei kleine Beiträge an, die von einigen Schülerinnen der letztjährigen dritten und ersten Klassen, Corona zum Trotz, vorbereitet wurden. Die Beiträge begannen mit dem Gedicht „Nun bist du groß“ von Anette Pfeiffer-Klärle, das von Karla Renz und Vaiani Trautzsch vorgetragen wurde. Im Anschluss daran wurde das Lied „Alle Kinder lernen lesen“ gesungen. Der fröhliche Gesang wurde musikalisch begleitet von Lana Meixner an der Gitarre und ihrer Lehrerin Frau Korf am Keyboard. Danach kam endlich der lang ersehnte Moment, auf den die ABC-Schützen die ganze Zeit hingefiebert haben. Frau Fuchs kündigte die Übergabe der prächtigen Zuckertüten an. In freudiger Erwartung und mit glänzenden Augen nahmen die Schulanfänger auf der Bühne ihre farbenprächtigen und reichlich geschmückten Zuckertüten überglücklich und stolz darauf, ab jetzt ein Schulkind zu sein, entgegen. Nach ein paar abschließenden Worten von Frau Fuchs verließen alle mit den besten Glückwünschen im Ohr das Alte Schloss und machten sich auf den Weg zu ihren eigenen privaten Feiern.

 

Fotos

 

 Home - Kontakt - Impressum
© www.grundschule-markneukirchen.de

 
CMS