23.08. -> der Fotograf kommt - 1. Klassen bitte nicht die Zuckertüte vergessen!

 Navigation
 

   

         der Mathematik

Welcher Schüler mit seinen aufeinanderfolgenden richtigen Lösungen zum weitesten Kängurusprung angesetzt hat, wissen wir heute noch nicht. Aber dass das Känguru wieder in viele interessante Knobelfelder gesprungen ist, schon:

Als Detektiv mussten die Kinder Spuren im Schnee erkennen, die Socken richtig zwischen Geschwistern aufteilen, die Ostereier am Strauch nach Farben sortieren und „Frau Antje“ beim Abwiegen ihrer Käsestücke helfen. 

 

 

 

 

Es gab viel zu tun in 75 Minuten Arbeitszeit. Der internationale Wettbewerb hat uns wieder geistig gefordert. Wir freuen uns schon auf das Auswertungspaket mit den kleinen Überraschungen.

Känguru macht schnellere Sprünge als der Osterhase

 

das Känguru der Mathematik hat den Osterhasen wiedermal überholt. 

 

Noch vor den Feiertagen konnten die Dritt- und Viertklässler ihre Urkunden in Empfang nehmen.
30 Kinder haben wieder am 3. Donnerstag im März am Internationalen 
Mathematikwettbewerb teilgenommen.
Bei den 3. Klassen erreichten Pauline Göpf und Niclas Jacob die höchste Punktzahl und in Klasse 4 bekam Jeremias Emanuel Gropp für seinen Sieg auch noch einen Preis überreicht.
Das T-Shirt für den weitesten Känguru-Sprung, d.h. größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten, durfte sich Mika Sandner überstreifen.
Alle Teilnehmer erhielten einen Q-würfel.

 

 

 

 

 Home - Kontakt - Impressum
© www.grundschule-markneukirchen.de

 
CMS